Wildbienenhotels

Die Häufigkeit und das Artenreichtum von Insekten ist stark im Rückgang. Wildbienen sind von dieser Entwicklung besonders bedroht und mit ihnen auch wir Menschen. Bienen generell spielen eine zentrale Rolle bei der Versorgung des Menschen mit Nahrungsmitteln wie kaum ein anderes Tier. Sie sind der bedeutendste Befruchter pflanzlicher Blüten.

Die Gründe für die Verzeichneten Rückgänge sind vielfältig, die treibende Kraft jedoch relativ klar: die Landwirtschaft. Die Landwirtschaft setzt nicht nur grosse Mengen Insektizide ein, die über Wind und Regen in vielfältige Bereiche benachbarter Lebensräume eingetragen werden, sondern nimmt riesen Flächen in Anspruch, welche die Lebensräume der Insekten verdrängen. Ein Acker in Monokultur gepflanzter Mais oder Weizen ist für eine Biene oder einen Schmetterling wie eine Wüste: keine Struktur, keine Blüte, kein Nektar. Die Monokultur-Wüsten führen ausserdem zur Fragmentierung von Lebensräumen, denn wenige Individuen nehmen das Risiko auf sich und versuchen einen Flug über ein solches Feld. Damit wird die Fortpflanzung der Tiere eingeschränkt und der Gen-Pool verringert sich, wodurch die Arten ihre Anpassungsfähigkeit verlieren.

 

TUN SIE ETWAS FÜR DIE WILDBIENEN!

Unterstützen Sie die Wildbienen-Populationen in Ihrer Region durch das Anlegen von Blüh-Wiesen oder -Streifen und/oder die Installation eines Wildbienenhotels.

Mit Blühstreifen bieten Sie der Insektenwelt neben Nahrung auch strukturreiche, lauschige Plätzchen zum verweilen, sonnen und fortpflanzen. Viele Insekten legen ihre Eier ausserdem in Blütenstängel von Pflanzen, schneiden Sie darum am Ende des Sommers die Blühstreifen nicht! Am besten und einfachsten schneiden Sie die Blumen gar nicht, wenn Sie das nicht übers Herz bringen können sie ihn einmal im Frühling (April-Mai) mähen oder schneiden.

Unsere Wildblumenmischung besteht aus 100% einheimischen, krautigen (also nicht-verholzten) Blütenpflanzen. Die Mischungen sind ausdauernd, also für mehrere Jahre gedacht (man sollte den Ort beim Anlegen also gut planen!). Einige Arten, wie z.B. Löwenzahn, gelten gemeinhin als „Unkraut“ sind aber bei vielen Bienen- und Hummelarten besonders beliebt.

Wildbienen-„Hotels“ sind Nisthilfen für Wildbienen, die Helfen sollen die nötigen Strukturen zu bieten, welche die Bienen für das Ablegen ihrer Eier benötigen und wo ihre Brut auch möglichst sicher vor Räubern ist.

Unsere Wildbienenhotels sind ein Kompromiss aus schöner Garten- (oder Balkon-) Deko und nützlicher Nisthilfe. Sie sind handgemacht, aus hochwertigem Eichenholz aus der Region (Schwarzwald) und natürlich unbehandelt! Nach Wunsch und Bedarf mit einem Dach erweitert werden.

MIT DEM KAUF UNSERER PRODUKTE UNTERSTÜTZEN SIE DIE ARBEIT UNSERES VEREINS UND HELFEN DAMIT TROPISCHE WÄLDER ZU SCHÜTZEN UND NEUE ZU PFLANZEN!

Preise:

Wildbienenhotels:                          100,- CHF

Wildblumenmischungen:            momentan leider nicht verfügbar

Bei Interesse an unseren selbst produzierten Wildbienenhotels wenden Sie sich bitte direkt an uns.